Datenschutz

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten

Allgemeine Hinweise

Der digi­ta­le Grund­kurs „Was ist los mit Jaron?“ rich­tet sich an schu­li­sche Beschäf­tig­te und ver­mit­telt Grund­la­gen­wis­sen zum The­ma sexu­el­ler Kin­des­miss­brauch. Der Grund­kurs ist in den Bun­des­län­dern als Fort­bil­dung für Lehr­kräf­te aner­kannt und infor­miert pra­xis­nah über Dimen­sio­nen und Erschei­nungs­for­men sexu­el­ler Gewalt gegen Kin­der und Jugend­li­che sowie die ver­schie­de­nen Stra­te­gien der Täter und Täte­rin­nen. Gleich­zei­tig wird auch über vie­le weit ver­brei­te­te Mythen zum The­ma aufgeklärt.

Durch den digi­ta­len Grund­kurs wer­den die Teil­neh­men­den in die Lage ver­setzt, ihre Wahr­neh­mung für Pro­ble­me und Auf­fäl­lig­kei­ten von Schüler*innen zu ver­bes­sern, auf sie zuzu­ge­hen, gute Gesprächs­an­ge­bo­te zu machen und Zugang zu Hil­fe anzubieten.

Sofern bei Durch­füh­rung des digi­ta­len Grund­kur­ses per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten ver­ar­bei­tet wer­den, geschieht dies auf Grund­la­ge der recht­li­chen Bestim­mun­gen, ins­be­son­de­re der Euro­päi­schen Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung (EU DSGVO) und dem Bun­des­da­ten­schutz­ge­setz (BDSG).

Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten sind alle Infor­ma­tio­nen, die sich auf einen (leben­den) Men­schen bezie­hen, der ent­we­der bereits iden­ti­fi­ziert ist oder der durch die­se Infor­ma­tio­nen iden­ti­fi­zier­bar wird. Iden­ti­fi­zier­bar­keit kann ent­we­der durch eine Zusam­men­füh­rung der vor­lie­gen­den Infor­ma­tio­nen oder unter Ein­be­zie­hung von zusätz­li­chen Maß­nah­men erfol­gen, zum Bei­spiel der Zuord­nung zu einer Namens­ken­nung, einer Kenn­num­mer, zu Stand­ort­da­ten, einer Online-Ken­nung oder mit­tels einer Recher­che in all­ge­mein zugäng­li­chen Infor­ma­ti­ons­pools wie Daten­ban­ken, Biblio­the­ken oder dem Internet.

Per­so­nen unter 16 Jah­ren soll­ten ohne Zustim­mung der Eltern oder Erzie­hungs­be­rech­tig­ten kei­ne per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten übermitteln.

Name und Kontakt des Verantwortlichen im Sinne der DSGVO 

Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten des Verantwortlichen

Empfänger personenbezogener Daten

Unse­re Web­site wird durch Ball­haus West | Agen­tur für Kam­pa­gnen GmbH, Pots­da­mer Stra­ße 87, 10785 Ber­lin in unse­rem Auf­trag gepflegt.

Das Web­site­an­ge­bot wird in unse­rem Auf­trag bei der Mitt­wald CM Ser­vice GmbH & Co. KG, Königs­ber­ger Stra­ße 4–6, 32339 Espel­kamp gehostet.

Welche Daten werden beim Besuch der Website verarbeitet?

Wel­che per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten beim Besuch der Web­site ver­ar­bei­tet wer­den, rich­tet sich maß­geb­lich danach, ob Sie nur die Web­site besu­chen und den Grund­kurs anonym ohne Ein­ga­be per­sön­li­cher Daten star­ten oder ob Sie sich hier­für per­sön­lich anmelden. 

Log-Dateien

Bei jedem Zugriff auf die Web­sei­te wer­den per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten ver­ar­bei­tet. Dies ist erfor­der­lich, um alle Funk­tio­na­li­tä­ten unse­rer Web­sei­te und die Sicher­heit des Ange­bo­tes zu gewähr­leis­ten. Bei jedem Zugriff wer­den daher fol­gen­de per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten gespeichert:

  •  das Datum und die Uhr­zeit des Zugriffs
  •  der Name und die URL der abge­ru­fe­nen Datei
  •  die IP-Adresse
  •  http-Sta­tus­code und Grö­ße der Datenübertragung
  •  Betriebs­sys­tem­ver­si­on und Brow­ser des Besuchenden

Die­se soge­nann­ten Log-Datei­en wer­den auf dem Ser­ver des Hosting­dienst­leis­ters, der Mitt­wald CM Ser­vice GmbH & Co. KG, Königs­ber­ger Stra­ße 4–6, 32339 Espel­kamp gehostet.

Bei jedem Besuch der Web­site und bei der anony­men Durch­füh­rung des Grund­kur­ses, d.h. ohne per­sön­li­che Anmel­dung, wer­den die­se Daten maxi­mal für die Dau­er von 7 Tagen gespei­chert und anschlie­ßend gelöscht.

Rechts­grund­la­ge für die­se Ver­ar­bei­tung ist Art. 6 Abs. 1 Buch­sta­be e, Abs. 2 DSGVO in Ver­bin­dung mit § 5 des Geset­zes über das Bun­des­amt für Sicher­heit in der Infor­ma­ti­ons­tech­nik (BSI-Gesetz).

Bei einer per­sön­li­chen Anmel­dung wer­den die Log-Datei­en für die Dau­er von maxi­mal 6 Wochen auf dem Ser­ver des oben genann­ten Hosting­dienst­leis­ters gespeichert.

Rechts­grund­la­ge für die­se Ver­ar­bei­tung ist Ihre Ein­wil­li­gung nach Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO.

Nur bei Vor­lie­gen einer recht­li­chen Ver­pflich­tung wer­den die­se Daten an Drit­te über­mit­telt, zum Bei­spiel soweit dies zur Rechts- oder Straf­ver­fol­gung erfor­der­lich ist.

Soziale Netzwerke

You­Tube-Vide­os
Auf der Web­site sind YouTube–Videos ein­ge­bun­den. Bereits bei Auf­ruf der Web­site wer­den dadurch Coo­kies in Ihrem Brow­ser­sys­tem hin­ter­legt und per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten an You­Tube übermittelt.

Wei­ter­emp­feh­len und Tei­len in den sozia­len Netz­wer­ken
Die­se Web­site bie­tet Ihnen die Mög­lich­keit Inhal­te über die sozia­len Netz­wer­ke Twit­ter, Face­book und Whats­App mit ande­ren zu tei­len. Eine Über­mitt­lung von Daten an die­se sozia­len Netz­wer­ke fin­det nur dann statt, wenn Sie die Tei­len-Funk­ti­on aktiv nutzen.

Es wird dar­auf hin­ge­wie­sen, dass auch durch Benut­zung der Tei­len-Funk­ti­on per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten an die jewei­li­gen sozia­len Netz­wer­ke über­mit­telt werden.

Die Diens­te der vor­ge­nann­ten sozia­len Netz­wer­ke ver­ar­bei­ten per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten ent­spre­chend ihrer Geschäfts­mo­del­le, wobei der Ort der Ver­ar­bei­tung auch außer­halb der Mit­glied­staa­ten der Euro­päi­schen Uni­on lie­gen kann. UBSKM/BMFSFJ hat kei­nen Ein­fluss auf die von die­sen Unter­neh­men durch­ge­führ­te Daten­ver­ar­bei­tung, ins­be­son­de­re die Daten­nut­zung und Daten­ver­knüp­fung, Daten­über­mitt­lung an Drit­te sowie Dau­er der Speicherung.

Persönliche Anmeldung

Bei einer per­sön­li­chen Anmel­dung zu dem Grund­kurs wer­den nach fol­gen­der wei­te­rer Maß­ga­be per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten verarbeitet:

Per­sön­li­che Anmeldedaten

Bei der Anmel­dung wer­den fol­gen­de per­sön­li­che Daten abgefragt:

  • Name und Vorname
  • Stra­ße, Hausnummer
  • Wohn­ort (PLZ, Bundesland)
  • kon­kre­te Tätigkeit: 
    • Lehr­kraft (Name der Schu­le, Adres­se der Schu­le) oder
    • Student*in (Stu­di­en­gang, Uni­ver­si­tät) oder
    • Sons­ti­ge Tätig­keit (Funk­ti­on, Arbeitgeber)
  • E‑Mail-Adres­se
  • Schul­art (Grund­schu­le oder/und wei­ter­füh­ren­de Schule)
  • Pass­wort

Bei der Anmel­dung wer­den Coo­kies in Ihrem Brow­ser hin­ter­legt, um Ihren Benut­zer­na­men zu spei­chern. So kön­nen Sie den Grund­kurs fort­füh­ren, wenn Sie sich wie­der einloggen.

Die per­sön­li­chen Daten wer­den für die Dau­er von 6 Wochen auf dem Ser­ver des Hosting­dienst­leis­ters, Mitt­wald CM Ser­vice GmbH & Co. KG, Königs­ber­ger Stra­ße 4–6, 32339 Espel­kamp, gespei­chert. Sie kön­nen die­se Daten über die Funk­ti­on „Account löschen“ auch zuvor jeder­zeit löschen. Nach Löschung der Anmel­de­da­ten ist ein Bezug zu Ihrer Per­son über zu Ihrem Benut­zer­na­men gesetz­te Coo­kies nicht mehr herstellbar.

Zu sta­tis­ti­schen Zwe­cke wer­den die Anmel­de­da­ten aus­ge­wer­tet. Dies erfolgt, um das Pro­dukt wei­ter zu ver­bes­sern und noch mehr an die Bedürf­nis­se der Nut­ze­rin­nen und Nut­zer anzupassen. 

Rechts­grund­la­ge für die­se Ver­ar­bei­tung ist Ihre Ein­wil­li­gung nach Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO.

Teil­nah­me­be­schei­ni­gung

Bei Been­di­gung des Grund­kur­ses wird unter Ver­wen­dung Ihrer per­sön­li­chen Anmel­de­da­ten eine Teil­nah­me­be­schei­ni­gung erstellt.

Die Teil­nah­me­be­schei­ni­gung wird mit­tels einer auto­ma­ti­sier­ten Mail an den UBSKM wei­ter­ge­lei­tet und wird auf einem Ser­ver des BMFSFJ für die Dau­er von zwei Jah­ren ab Been­di­gung des Kur­ses gespei­chert und im Anschluss gelöscht.

Rechts­grund­la­ge für die­se Ver­ar­bei­tung ist Ihre Ein­wil­li­gung nach Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO.

Welche Rechte haben betroffene Personen?

Soweit Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Anga­ben vom UBSKM oder sei­nen Auf­trags­ver­ar­bei­tern ver­ar­bei­tet wer­den, sind Sie Betroffene/r im Sin­ne der DSGVO. Inso­weit haben Sie fol­gen­de Rech­te gegen­über dem BMFSFJ als Ver­ant­wort­li­chem im Sin­ne der DSGVO:

  • Recht auf Aus­kunft (Art. 15 DSGVO)
  • Recht auf Berich­ti­gung (Art. 16 DSGVO)
  • Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)
  • Recht auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung (Art. 18 DSGVO)
  • Recht auf Wider­spruch (Art. 21 DSGVO)

Zudem steht Betrof­fe­nen gemäß Art. 77 DSGVO ein Beschwer­de­recht bei einer daten­schutz­recht­li­chen Auf­sichts­be­hör­de zu. Die für das BMFSFJ zustän­di­ge Auf­sichts­be­hör­de ist der Bun­des­be­auf­trag­te für den Daten­schutz und die Informationsfreiheit.

Einwilligungserklärung und Widerruf

Ich wil­li­ge ein, dass mei­ne per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten durch den Unab­hän­gi­gen Beauf­trag­ten für Fra­gen des sexu­el­len Kin­des­miss­brauchs, zu dem in den vor­ste­hen­den Daten­schutz­in­for­ma­tio­nen genann­ten Zwe­cken ver­ar­bei­tet wer­den.
Die­se Ein­wil­li­gung kann ich jeder­zeit durch Anpas­sung der Daten­schutz­ein­stel­lun­gen  mit Wir­kung für die Zukunft durch Klick auf den But­ton widerrufen.